Blutstillung

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Als Blutstillung werden all jene Maßnahmen bezeichnet, die eine Blutung stoppen. Neben den körpereigenen Blutstillungsmechanismen (Hämostase) gibt es verschiedene medizinische Praktiken, die mechanisch, thermisch oder mittels Hochspannung zu einer Versiegelung eröffneter Blutgefäße führen. Arzneistoffe und medizinische Hilfsmittel zur Blutstillung werden als Hämostatika, Hämostypika oder Antihämorrhagika bezeichnet. Endoskopisch sind Metallclips auf eine Blutungsquelle aufsetzbar, sowie Unterspritzung… Mehr lesen »

Vorsorgekoloskopie

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Vorsorgekoloskopien gehören zum Vorsorgeprogramm der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Es ist die Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Darmkrebs ab dem 55. Lebensjahr in Deutschland. Ähnliche Regelungen gelten bei den privaten Krankenversicherungen (PKV). Vorsorge – warum? Diese Untersuchungen sind darauf ausgerichtet, häufige in der Bevölkerung auftretende und volkswirtschaftlich relevante Krankheiten frühzeitig aufzudecken, um durch rechtzeitige Behandlung eine Heilung… Mehr lesen »

PEG Anlage/-Entfernung

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Endoskopie - Frau formt Herz vor Bauch

Die perkutane endoskopische Gastrostomie (abgekürzt PEG) ist ein endoskopisch angelegter künstlicher Zugang von außen in den Magen. Die PEG-Sonde verläuft von außen durch Haut und Bauchwand in den Magen. Der Begriff „perkutan“ leitet sich aus dem Lateinischen ab und kann mit „durch die Haut hindurch“ übersetzt werden. Gastrostomie setzt sich aus den beiden griechischen Wortteilen… Mehr lesen »

modernste Endoskope in Eutin

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Pro Jahr erkranken in Deutschland rund 70000 Menschen an Darmkrebs, es ist damit die zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland. Dabei lässt sich kaum ein anderes Krebsleiden so gut vorbeugen. Denn rechtzeitig diagnostiziert sind die Heilungschancen bei Darmkrebs sehr gut. Fast immer entsteht Darmkrebs aus gutartigen Vorstufen, sogenannten Polypen. Diese Polypen lassen sich im Rahmen einer Vorsorge-Darmspiegelung… Mehr lesen »

Magenspiegelung (Gastroenterologie)

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Bei Ihnen ist eine Magenspiegelung vorgeschlagen worden? Das kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein. Oft geht es um die Klärung von Oberbauchbeschwerden oder einer Blutarmut, gelegentlich auch um die weitere Abklärung einer Durchfallerkrankung oder um den Ausschluss einer Tumorerkrankung. Die Magenspiegelung ist heutzutage eine häufig durchgeführte und sehr sichere Standarduntersuchung. Vorbereitung Um möglichst keine Risiken… Mehr lesen »

Polypenentfernung im Dickdarm

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Bei der Polypenentfernung im Darm wird eine Schleimhautwucherung mit einer Drahtschlinge gefaßt und mit einem kurzen Stromstoß abgetrennt und die Abtragungsstelle verschmort. Dadurch wird eine Blutung aus der Abtragungsstelle verhindert. Das Abtragen des Polypen ist absulut schmerzlos, der Stromstoß wird vom Patienten nicht bemerkt. Sollten bei einer Darmspiegelung zufällig Polypen festgestellt werden, können diese sofort… Mehr lesen »

Darmspiegelung

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie.

Die Untersuchung erfolgt mit einem modernen Videoendoskop. Dieses Gerät liefert endoskopische Bilder hoher Auflösung und Qualität, auch werden höchste Anforderungen an die Hygiene erfüllt. Bei der Darmspiegelung wird das Videoendoskop, ein flexibler Kunsstoffschlauch mit einer kleinen Videokamera an der Spitze, in den Enddarm eingeführt und, falls erforderlich, durch den gesamten Dickdarm bis zur Einmündung des… Mehr lesen »

16000 weniger Darmkrebsneuerkrankungen durch Vorsorge in Deutschland

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein, Endoskopie, Gastrointestinale Onkologie.

Deutliche Senkung des Darmkrebsrisikos durch Vorsorge. Seit 2002 ist die Darmspiegelung Bestandteil des gesetzlichen Krebsfrüherkennungsprogramms. Inwieweit die Vorsorge die Zahl der jährlichen Darmkrebsneuerkrankungen wirklich senkt, untersuchten jetzt Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi). Darmkrebs wird jedes Jahr bei rund 63.000 Deutschen diagnostiziert. Das Ergebnis… Mehr lesen »